Willkommen beim Kräutermadl

Aktuelles:

Imbolc - Maria Lichtmess

 

In der Nacht vom 1. auf den 2. Februar wird Maria Lichtmess gefeiert, das keltische Imbolc oder auch das Fest der Brigid.

Die Kelten hießen Brigid mit einem riesigen Lichterfest willkommen und befragten am 1. Februar das Orakel. Wer über hellsichtige Fähigkeiten verfügte, sollte die Lichtgöttin erblicken und die Bäume rütteln, damit die Baumsäfte wieder fließen. Auch heute noch rütteln viele Bauern ihre Bäume wach und bringen ihren Bienen die frohe Botschaft.

Auch gilt der Tag noch immer als Lostag. Es wird orakelt wer heiratet und wie die Ernte ausfallen wird. Um zu erfahren wie lange der Winter noch anhalten wird wendet man sich an jene Tiere die in Erdhöhlen ihren Winterschlaf halten. Vom Dachs und vom Fuchs ist da die Rede, aber sie dienen nur als Ersatz für den Bären.

Ist es an Lichtmess schön und warm muß der Bär noch sechs Wochen in seiner Höhle bleiben. Sieht der Bär am Lichtmeßtag seinen Schatten muß er noch vierzig Tage in die Höhle. 

Andernorts wird das Murmeltier befragt. Jeder kennt die Geschichte vom Punxsutawney Phil aus dem Film "Und täglich grüßt das Murmeltier".

Zu diesem Fest hab ich eine Räuchermischung als Begrüßung des Lichts gemörsert.

Alant: Die Wurzel gehört zu den Sonnenpflanzen und bringt das Licht zurück

Beifuß: Gibt neue Energie und hat eine stark reinigende Wirkung.

Angelikawurzel: Sie hat eine erdende und immunstärkende Wirkung. Räume kann man gut damit reinigen und segnen.

Lavendel: Starkes Schutzmittel vor negativen Einflüssen und Störfeldern.

Rosmarin: Fördert die Ruhe, Wachheit und Klarheit des Geistes.

Weihrauch: Bereinigt altes und schafft Platz für neues.

 

Euer Kräutermadl

💞💞💞 

Imbolc