Willkommen beim Kräutermadl

Aktuelles:

Die Raunächte – Eine Zeit außerhalb der Zeit, auch die geschenkte Zeit genannt. Frau Percht oder auch Frau Holle genannt jagt mit ihren Reitern durch die Nacht um Haus und Hof. Es gibt unzählige Bezeichnungen aber eines haben sie alle gemeinsam. Es ist eine besondere, mystische Zeitqualität. Gerade im Alpenraum werden alte Rituale wieder hochgehalten. Das Räuchern ist ein wichtiger Bestandteil davon. Man hält inne, um sich selbst wieder zu finden, wägt ab was Altes zurückgelassen werden darf und was ins neue Jahr mitgenommen werden soll. Man lebt im Einklang der Natur und versucht dem Lärm der Welt so gut als möglich auszuweichen. Ich habe hierzu eine Räucherreise kreiert, um die Zeit der Besinnung und Andacht optimal zu nützen. Angefangen bei sich selbst und seinen Ahnen als Basis, der Einkehr und des Entscheidens bis zum Loslassen, Transformieren, Ordnen und Aufbruchs ins neue Jahr. Hier können unzählige Kräuter unterstützend wirken wie Beifuß, Wacholder, Lorbeer, Zeder, Angelika, Johanniskraut, Eisenkraut, Mistel, Holunder, Myrrhe, Weihrauch, Elemi, Mastix, Sandarak, Styrax, Dammar und noch einiges mehr. Für jeden Tag eine eigene Räucherung in kleine Briefchen abgepackt. 

 

 

Euer Kräutermadl

💞💞💞 

Rauhnächte